Artikel
3 Kommentare

#Meinungsfreiheit

Bitte frag!

Was ist mit Homosexualität? Ist Beschneidung die Verletzung der körperlichen Unversehrtheit? Findest du Kopftuch tragen nicht ungerecht? Fastest du gerne? Macht dir das Spaß? Darf man im Islam denn Abtreiben? Auch nicht bei Vergewaltigungen? Was sagst du dazu? Hast du mal wegen der Religion jemanden gekorbt? Hast du eine Zukunft in Deutschland? Warum? Wo? Was sagt der Koran zu? Kennst du? Hast du gehört? Willst du? Geht? Hast? Bist? Weißt? #Israel? #Gummibärchen? #SaudiArabien? #Feminismus? #SotchiMatussekSchwarzerEdathyUkraine? #Blub? #Blub? #Blub? #Blablablub?

#Meinungsfreiheit

Das entsetzlich Anstrengende am Leben einer Muslima und all den Leuten, die interessiert Fragen stellen, ist, dass man diese Fragen nicht nur aufnehmen, sondern verdauen und am Ende irgendeine Antwort geben muss. Selbst wenn man seine persönlichen Ansichten niemandem mitteilen und darum nicht diskutieren und sich verteidigen will, so rumoren sie doch in einem und wenn man gar nichts sagt, tun es andere und damit hat man doch etwas gesagt!

Manchmal habe ich das alles total satt.

Ich glaube, ich leiste mir ein paar meinungsfreie Tage.

Mervy Kay

P.S.: Danke Goldchen, dass du mir die richtigen Fragen gestellt hast und ich nicht richtig antworten musste und danke Frau Karnick, dass du mir die richtigen Worte geschenkt hast und die richtige #Meinungsfreiheit!

3 Kommentare

  1. Hi Merve!

    Ich kann mir gut vorstellen, wie es dir ergeht. Durch das Kopftuch fällst du halt als Muslima auf. Für die nicht-muslimischen Menschen in diesem Land bist du damit eine Art Exot. In der Presse hört man nur die schlimmsten Nachrichten: „Taliban in Afghanistan schießen auf Mädchenschule“, „Taliban in Afghanistan steinigen Frau die unehelichen Geschlechtsverkehr hatte“, etc.

    Und dann sehen sie Dich. Eine Frau in Deutschland, die Kopftuch trägt. Und dann quetschen sie dich aus wie eine Zitrone. Ich finde es richtig, dass du dir vor Augen hältst, dass du auf die Fragen nicht antworten musst. Es ist dein Leben, wir haben hier Religionsfreiheit und du hast ein Recht darauf Muslima zu sein! Du musst dich dafür nicht rechtfertigen!!

    Ich beziehe deinen Artikel jetzt nicht auf meine Person, denke aber, dass die Menschen genauso neugierig sind, wie ich es bin. Auch ich habe dir daher „dumme“ Fragen gestellt. Einfach weil ich es interessant finde und der Meinung bin, von anderen Menschen, anderen Glaubensrichtungen und anderen Kulturen lernen zu können. Weil ich der Meinung bin, dass man auf das Unbekannte für einen zugehen muss, damit man keine Angst mehr haben muss.

    Bitte gehe auf derartige Fragen in deinem Leben nur dann ein, wenn du wirklich Lust dazu hast!! 🙂

    Viele Grüße

    Antworten

  2. „Ein schöner, berührender Blogpost, der dazu beiträgt, dass ich (+andere) deine Nöte besser verstehen.“ (Das Goldchen)

    Danke <3

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.