Artikel
6 Kommentare

Rassismus vs Opferrolle

„Wenn ich erfolglos eine WG suche und mir dann geraten wird, in Emails einen deutschen Namen statt den eigenen anzugeben. #schauhin“ – @baum_glueck

Vor drei Jahren startete auf Twitter die Aktion #schauhin. Tausende User teilten unter dem Hashtag ihre alltäglichen Erfahrungen mit Rassismus und erreichten damit die Trending Topics in Deutschland. Daraufhin wurde das Thema Alltagsrassismus von zahlreichen Medien aufgegriffen.[Weiterlesen]

Artikel
24 Kommentare

#STIMMEERHEBEN gegen Doppelstandards

Wie viele bekannte Fürsprecher zeigen #Engagement gegen anti-muslimischen Rassismus in Deutschland?

Ich habe mich längst als Muslima gegen Judenhass geäußert, erlebe es jedoch selten, dass jemand für mich aufsteht, wenn ich angefeindet, angegriffen oder angemacht werde, weil ich Muslima bin.

Das ist für mich mehr Alltag und geht von einem größeren Teil der Bevölkerung aus, als eine einmalige Anti-Israel-Demonstrationswelle einer überschaubaren und identifizierbaren Menschenmenge.

Das sollte zu denken geben.

index