4 Kommentare

  1. Nein.

    Die meisten Gedanken werden nicht leicht geboren und wir geben ihnen alles mit, was wir an Leidenschaft und Qual, Gewissen und Verhängnis in uns haben. Und deshalb dürfen wir sie nicht für uns selbst behalten.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.