Artikel
2 Kommentare

What matters most is how well you walk through the fire.

Das ist nicht fair!

Das habe ich schon so oft gedacht. Diesmal frage ich mich jedoch, woher ich meinen Sinn für Gerechtigkeit habe.

Was ist nicht fair?

Wenn das ein Spiel war, war es dann nicht eines dieser Spiele ohne Regeln oder zumindest eins, wo man die Regeln bricht?

Beim Spielen bin ich bereit alles zu opfern und wer das nicht ernst nimmt, spielt nicht hart genug. Es gibt Menschen, die bei „Mensch-ärgere-dich-nicht!“ extrasuperdubberlieb das andere Männchen laufen lassen, damit das Männchen des Gegners nicht sterben muss. Wie warmherzig! Es ist eben nicht einfach einen würdigen Spielpartner zu finden, mit dem das Spielen Spaß macht. Ein gutes Spiel ist ein hartes Spiel. Aber ein hartes Spiel kann man nicht gewinnen. Es geht immer weiter und findet kein Ende, weil keiner verlieren will. Weil keiner verlieren kann. Wer verliert, fühlt sich ungerecht behandelt.

Nach einer philosophischen Theorie, hat jeder Mensch einen mehr oder weniger angeborenen Sinn für Unfairness, die einem selber widerfährt. Das ist aber etwas ganz anderes, als ein Sinn für Fairness. Ein Sinn für Fairness heißt, die gleichen Spielregeln auch für jemand anderes gelten zu lassen, selbst wenn es einem selber nicht passt.

Ich scheine das als Kind nicht gelernt zu haben. Wenn ich verliere, will ich Revanche. Ich denke, ich hätte nicht hart genug gespielt. Nicht gepokert. Meine Karten zu offen auf den Tisch gelegt. Nicht gewagt genug gespielt. Nein!
Das Leben spielt immer mit einem, aber man muss nicht immer gewinnen. Manchmal ist es sogar besser, zu verlieren. Man muss lernen würdevoll verlieren zu können. Das ist schwer. Das ist Arbeit. Das ist Verantwortung. Aber es ist wichtig das zu lernen. Es ist wichtig loslassen zu können. Aufgeben zu können. Keine Angst zu haben, das alles umsonst war. Sonst verliert man mehr als man kann. Sonst verliert man zu viel.

Wichtige, große Politiker können manchmal auch nicht loslassen. Sie spielen blind weiter und das ist nicht ehrlich. Ich fange mal bei den kleinen Dingen an und versuche loszulassen, was ich nicht halten kann. Ich möchte ehrlich zu mir selbst sein. Ehrliche Fairness!

10367161_329063277244894_1754431255107325532_n